Die beliebtesten Babynamen

Die Zeit der Vorfreude auf das zu erwartende Baby ist genau die richtige, um sich Gedanken um den zukünftigen Namen des Kindes zu machen.

Wer ist die kompetente Person zur Beratung?

Höchstwahrscheinlich melden sich sehr bald die zukünftigen Großeltern mit Vorschlägen, in denen häufig ein „traditioneller“ Familienname eine Rolle spielt. Wer sich tatsächlich einer gewissen Tradition verpflichtet fühlt, den vermutlich etwas altmodischen Namen aber nicht als Rufname möchte, kann diesen dann ja an die zweite oder sogar dritte Stelle setzen.

Vorrangig ist sicherlich der eigene Geschmack ausschlaggebend. Aber vielleicht sollte bedacht werden, dass Babynamen sehr prägend schon in der frühesten Kindheit sind. Wie glücklich macht man sein Kind mit dem auffälligen Namen eines beliebten Künstlers oder Sportlers, wenn das Kind dann keinerlei Ambitionen in die dadurch vorgegebene Richtung zeigt. Oder wie „lustig“ kann es sein, wenn ein absoluter Modename gewählt wird, der gar nicht zum Familiennamen passt? Auch Babynamen aus anderen Ländern, z. B. bezogen auf den Ort der Zeugung, sollten gut überlegt sein. Bei aller Unentschlossenheit hilft vielleicht am Ende ein Blick auf das gerade geborene Kind und man weiss es einfach.